swiss-snowboard-school  swiss-snow-sports  tripadvisor    

adrenalin Blog

Offizieller Blog der Schneesportschule Lenk

Skischule ja oder nein?

Endlich mit meiner Tochter Skifahren

Als selbst begeisterte Skifahrerin, habe ich mich natürlich riesig gefreut, dass es nun diesen Winter soweit ist, dass meine Tochter das erste Mal auf die Ski kann. Ich stellte mir vor, wie wir gemeinsam den kleine Hügel beim Baby-Lift an der Lenk hochgehen. Links an der Hand meine Tochter und rechts die Kinderski von ihr.

Mit Überzeugung habe ich vor dem Winterurlaub meinen Freunden geschildert, dass ich meine Tochter sicher nicht in die Skischule schicke und ihr das Skifahren selbst beibringe. Schliesslich bin ich doch eine erfahrene Skifahrerin. Und gerade im Urlaub wollte ich mir die Zeit nehmen, etwas mit meiner Tochter zu unternehmen.

Es ist ganz einfach: Die Tochter stellt sich hin, Hände auf die Oberschenkel und ab die Post! Zum bremsen die Skispitzen zusammenschieben und dann wieder hochgehen und das ganze von vorne…


Ich habe es mir etwas einfacher vorgestellt

In etwa so hatte ich es mir vorgestellt. Nun, die Realität holte mich schon in den ersten Minuten am Anfängerhügel ein. Der erste Versucht endet mit einem Sturz von beiden, sie weint und will nicht mehr. Die Schuld am Sturz hatte natürlich die Mama, weil die Mama sagte, wir fahren ohne Stöcke. Den Versuch haben wir wieder abgebrochen und sind am Nachmittag ins Hallenbad gegangen.

Am nächsten Tag konnte ich sie nur mit Aussicht auf Süssigkeiten motivieren, nochmals einen Versuch auf den Brettern zu starten. Voller Tatendrang und mit etwas Internet-Recherche ging ich mit ihr zum Baby-Lift. Nach dem ersten Sturz herrschte wieder dicke Luft und sie weinte und legte sich in den Schnee. Erholung und gemeinsamer Spass sieht anders aus.


Anmeldung Adrenalin Skischule Lenk - Die richtige Entscheidung


Resigniert meldete ich sie noch am gleichen Abend für einen Gruppenkurs bei der Adrenalin Skischule Lenk an. Mit der leisen Hoffnung, dass es den Skilehrern auch nicht besser ergehen werde, als mir. Am Morgen um 10:00 brachte ich sie zu Michi dem Kinderskilehrer, welcher sie zusammen mit Flöckli, dem Maskottchen der Skischule, in Empfang nahm. Der Start scheint geglückt. Sie lacht und freut sich wohl auch darauf, mit anderen Kindern Ski zu fahren.

Es scheint wohl, dass Michi ein paar Kniffe mehr in der Tasche hat als ich, denn gehorsam lernt sie die Ski zu einem Pizzastück zu formen, den kleinen Hügel hochzugehen und runterzufahren. Zwar auch hier mit dem einen oder anderen Sturz, aber vor den anderen Kindern und speziell vor dem Skilehrer will man doch nicht weinen und rappelt sich hoch zum nächsten Versuch.

Mehr vom Urlaub für uns beide

Und ich? Ich kann das erste Mal die Skiferien geniessen und mache selbst ein paar Abfahrten, während sie im Kurs ist. Und am Nachmittag passiert endlich, was ich mir vorgestellt hatte. Wir gehen gemeinsam Skifahren, zwar nur am Anfängerhügel, aber ohne Tränen und mit viel Freude. Sie zeigt mir vor, was Michi und Flöckli ihr beigebracht haben.

Dieses Jahr wir sie zum dritten Mal in die Skischule gehen und auch unsere zweite Tochter wird das erste Mal dabei sein.

Und nicht zu vergessen, am Freitag gibt es immer ein Skirennen, das absolute Highlight des Winterurlaubes.



Text: Elena Meierhans

Bilder: Skischule Adrenalin Lenk

Bewerte diesen Beitrag:
Top Pistenverhältnisse an der Lenk
Die perfekte Skiausrüstung für Kinder

Kontakt

Adrenalin Adventure GmbH

Ägertenstrasse 1
CH-3775 Lenk

Fon +41 (0)33 733 37 33
Fax +41 (0)33 733 13 40

Skigebiet Lenk

skiegebiet lenk small